Beim Rubinlaser Tattoo Star (694nm) handelt es sich um einen gütegeschalteten Laser mit Impulslängen im Nanosekundenbereich. Durch das Laserlicht wird die Farbe von Tätowierungen in kurzer Zeit stark erhitzt und dadurch in kleinste Teile pulverisiert.

Die Aufhellung der Tätowierungen erfolgt über zwei Wege. Zum einen können die freigesetzten, zum Teil fragmentierten Partikel im Rahmen einer Entzündungsreaktion leichter aufgenommen und über Lymphbahnen abtransportiert werden. Zum anderen führt die Auflösung zu einem Absterben der Zellen die als Krustenbildung zum Vorschein kommt und ebenfalls Farbe eliminiert. Dieser Prozess dauert wenige Wochen bis Monate, dann ist auch ein erster Therapieerfolg sichtbar.